Wir über uns


Ziel des Vereins ist die Förderung der Nutzung von Social Media und Technologie im Bevölkerungsschutz (Katastrophen- und Zivilschutz), u.a. durch Förderung von Wissenschaft und Forschung.

 

Der Verein „Deutsche Gesellschaft zur Förderung von Social Media und Technologie im Bevölkerungsschutz (DGSMTech) e.V.“ wurde im November 2014 gegründet und hat seinen Sitz in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Unsere Mitglieder haben die verschiedensten fachlichen Hintergründe, leben und arbeiten in unterschiedlichen Orten in Deutschland und weltweit und bringen vielfältige Erfahrungen im Bevölkerungsschutz mit. Wir alle sind jedoch überzeugt von den Möglichkeiten, die neue Technologien eröffnen – nicht nur für die Arbeit im Stab, sondern auch im Kontakt mit der betroffenen Bevölkerung und für die Gewinnung von relevanten und wichtigen Informationen.

Warum ein Verein?
Im Bevölkerungsschutz wuchs nach dem Hochwasser im Sommer 2013 vielerorts das Bewusstsein, dass soziale Netzwerke und neue (insbesondere mobile) Technologien in der Bevölkerung auch während Krisensituationen umfassend genutzt werden. Dennoch fehlt es bis heute an Know-How, Personal und der nötigen technischen Ausstattung, um diesen neuen Herausforderungen zu begegnen.

Durch eine breite Öffentlichkeitsarbeit – Publikationen, Vorträge, Social Media-Arbeit –, ein Mitwirken in der Ausbildung entsprechender Fachkräfte durch Kurse und Seminare, Kongresse und e-learning-Angebote sowie durch einen internationalen Austausch und Forschungsarbeiten soll die Thematik gezielt vorangetrieben werden und gemeinsam mit den Experten des Bevölkerungsschutzes innovative Ideen entwickelt werden. Zu diesen Zielen wird außerdem ein Institut (Deutsches Institut zur Förderung von Social Media und Technologie im Bevölkerungsschutz – DISMTech) von dem Verein gegründet und getragen.